Spieltag 5

Der einst unbefleckt Planet Optimus 13 ist eine Landschaft der Zerstörung geworden. Hier herrscht Krieg, Zerstörung und der Tod.
In Mitten des Planeten liegt eine uralte Macht begraben. Seit Hunderten von Jahren galt dieses Artefakt als verschollen und jetzt drängt seine Macht nach oben an die Oberfläche. Die lang andauernden Warpstürme haben die Macht neu erweckt. Dies war es was Bergrun suchte. Er vertuschte seine Absichten, um mit den Warpsturm das Artefakt aufzuladen um seinen Standort zu erfahren.
Alles samt zieht in Richtung Raumhafen. Das mächtige Mechanicum beschützt und kontrolliert das Artefakt. Diese uralten Wächter vom Imperator persönlich zu diesem Dienst abgestellt, erkannten die Gefahr und sendeten einen Funkspruch an ihre Verbündeten, die Dark Angels.

Die Imperiale Armee befand sich nur auf dem Rückzug zum Raumhafen als es um sie geschah. Sie bauten sich eine Stellung und versuchten diesen neuen Feind in die Knie zu zwingen.

Bergrun hatte nur das Artefakt vor Augen
Er war es, der es von Anfang an kontrollieren wollte um noch mehr macht zu Erlangen.

Die Pflicht eines jeden Marines ist es, gefahren abzuwenden die gegen den Imperator stehen und so zogen die Space Wolves gehen diesen Feind ins Feld. Denn es war klar das dieses Artefakt niemanden in die Hände fallen durfte.

Die Tyraniden nahmen so viele Biosignaturen war sie nie zu vor auf dem Planeten. So rannten auch diese dahin um mehr zu fressen und zu absorbieren.

Sebastian am 11.1.15 15:48

Letzte Einträge: Prolog Spieltag 2 8te Cadia, Battlereport Astra Militarum / Tyraniden, Story Teil 3, Story Teil 4, Prolog Necrons/Tyraniden Spieltag 4

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen