Spieltag 2 Schlachtbericht Spacewolves vs Astra Millitarum

Voller Kampfeslust stürzte sich das Rudel in den Kampf. Doch sie hatten nicht erwartete eine so enorme Feuerlinie anzutreffen. Der Rhino von Naut bewegte sich keine 10 Meter weit. Er wurde gleich zu Beginn der Schlacht zerberstet. Naut und seine neun Grey Hunter Brüder stiegen aus und stürmten auf den Feind zu. Sie nahmen gleich zu Beginn die Kavallerie aufs Korn.

Während zu gleicher Zeit sein Bruder Njal in einem Drop Pod runter raste direkt in das Herz des Feindes. Von der schieren Wucht des Aufpralles Sammelten sie sich um Auf den Feind zu zu stürmen. Dies erwies sich jedoch schwieriger wie gedacht, denn die Befehle des Lord Kommandanten hatten es in sich.

Einer nach dem anderen viel der immensen Feuerwucht zum Opfer bis nur noch Kopar, Njal und zwei seiner Brüder übrig waren. Dann kam Dagur herunter und schlug vor dem Lord Kommandanten in seiner Chimäre ein. Njal sühnte auf Rache und schlug so fest er konnte seine Fäuste zusammen und entfesselte einen gewaltigen Donnerschlag. Diese enorme Druckwelle lies viele dieser Söldner zusammenbrechen.

Dann stürmte er in den Kampf mit seinen Brüdern und mähte sich durch die Reihen wie die Sense durch das Getreide.
Dagur schloss sich ihm an und zerberstete den Kampfpanzer mit nur einem Hieb. Njal, Kopar und Dagur waren nicht auf zuhalten während Naut die Strategischen Punkte sicherte. Kurze Zeit später floh der Lord Kommandant mit seinen verbliebenden Truppen in Richtung Raumhafen.

 

---FAZIT---

Space Wolves:

 Match Winner: Psioniker Njal

 Match Loser: Rhino wie immer

 

Astra Millitarum:

Match Winner:

Match Loser:

Sebastian am 21.10.14 14:06

Letzte Einträge: Prolog Spieltag 2 8te Cadia, Battlereport Astra Militarum / Tyraniden, Story Teil 3, Story Teil 4, Prolog Necrons/Tyraniden Spieltag 4

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen